Bündnis 90 / Die Grünen in Edermünde

Navigation

Online Stats

Gäste Online: 1
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 10
Unaktivierte Mitglieder: 27
Neustes Mitglied: quatrophenia

Besucher Heute: 22
Besucher Online: 1
Max. Onlinerekord: 100
Max. Tagesrekord: 38014
Besucher Gestern: 1008
Besucher Monat: 25335
Besucher Gesamt: 1868684

Letzten 24h: 
























Ereignisse

<< Oktober 2019 >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      

Login

Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.

Aktionsbündnis gegen Freihandelsabkommen im Schwalm-Eder Kreis

Bündnis 90/Die GrünenAktionsbündnis gegen Freihandelsabkommen im Schwalm-Eder Kreis

Auch im Schwalm-Eder Kreis hat sich ein Aktionsbündnis gegen die Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TISA gegründet, an dem bisher ATTAC, BUND, Die LINKE, B90/Die Grünen, NABU, Verband Ökologische Landwirtschaft Hessen (VÖL), die Bürgerinitiative Chattengau gegen Massentierhaltung sowie Firmen und Privatpersonen aus dem Schwalm-Eder Kreis beteiligt sind.

Am europaweiten Aktionstag, Samstag, den 11. Oktober 2014 werden zeitgleich in vielen deutschen und europäischen Städten Aktion stattfinden. Unter dem Motto "Gemeinwohl statt Konzerninteressen" und „Ich bin ein Handelshemmnis“ wird die Aktion gegen diese im Geheimen verhandelten Abkommen am Samstag, dem 11. Oktober auf dem Marktplatz in Fritzlar stattfinden. Von 09:00 – 11:30 Uhr werden Vertreter des Aktionsbündnisses in kleinen Aktionen über die geplanten Freihandelsabkommen informieren.
Die Bürger sollen informiert werden über die weitreichenden Folgen nicht nur für die regionale und nationale Wirtschaft, sondern auch für die Arbeits- und Lebensbedingungen sowie die Umwelt und den Rechtsstatt insgesamt. Da nicht unsere politischen Vertreter, sondern die Wirtschaftsverbände und Konzerne verhandeln, sind die demokratischen Mechanismen und die Information weitgehend ausgeschaltet.

Das Aktionsbündnis lädt ausdrücklich zum Mitmachen ein; es ist offen für weitere Bündnispartner, je mehr Leute und Organisationen mitmachen, desto besser können die Informationen verbreitet werden. Jede und jeder, kann sich beteiligen. Das Bündnis freut sich auch über spontane „Unterstützer“ und „Mitmacherinnen“ am 11. Oktober auf dem Fritzlarer Marktplatz. Weitere Informationen zu den internationalen Aktionen finden Sie unter: www.ttip-unfairhandelbar.de
Inzwischen gibt es in 100 deutschen Städten Aktionen, siehe hier: http://www.attac.de/kampagnen/freihandelsfalle-ttip/aktionen/aktionstag-1110. Wir freuen uns auf einen bunten Aktionstag in Fritzlar!
http://www.attac.de/kampagnen/freihandelsfalle-ttip/aktionen/

Am 11. Oktober 2014 von 9 - 11:30 Anti - TTIP Aktionsbündnis - Aktion auf dem Fritzlarer Marktplatz mit ATTAC, Verein Ökologischer Landbau Hessen, Die Linke, BUND, B90/Die Grünen, Nabu, Bürgerinitiative Chattengau gegen Massentierhaltung. Auch DU bist eingeladen zum Mitmachen!

Globalisierung gerecht gestalten - Eine andere Welt ist möglich

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Kommentar schreiben

Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.

Bewertungen

Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.
Seitenaufbau in 0.34 Sekunden
2,080,956 eindeutige Besuche